Odontoglossum lindleyanum mal wieder in Blüte

Durch meinen südamerikanische Orchideen sammelnden Orchideenfreund sind in den vergangenen Jahren immer mal wieder auch seltene Odontoglossen in meine Sammlung gekommen. Oft ist es aber auch dieses Jahr in meinem Gewächshaus für die Kultur dieser Arten viel zu warm. Trotzdem bleiben sie durch häufiges Absprühen, Tauchen und Aufhängen an den Gewächshaustischen am Leben und freuen sich sozusagen auf die kühlere Jahreszeit.

Odontoglossum lindleyanum

Eine dieser seltenen Odontoglossen ist Odontoglossum lindleyanum, welches in Kolumbien, Ecuador und Peru zuhause ist. Die Höhenlage des Vorkommens beträgt 1700-2500 m, also ist sie eindeutig eine Kalthausorchidee. Sie wächst im Topf mit grobem Rindensubstrat, wird regelmäßig gedüngt und hängt im Winter sehr hell. Sie wurde 1854 von Reichenbach F.  & Warsz. als Lindleys Odontoglossum beschrieben. Sie ist heute ein Oncidium seit Mark Chase eine DNA Analyse durchgeführt hat und Ähnlichkeiten mit Oncidium fand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.