Dendrobium tobaense blüht endlich mal wieder

Dieses Dendrobium ist offenbar besonders in meiner Kultur sehr schwierig, es gibt Zeiten da wächst die Pflanze sehr willig und es gibt Zeiten da steht sie und bekommt Schädlinge. Aber wenn ich so nachdenke, habe ich selten gut kultivierte Pflanzen auf Ausstellungen oder Bewertungen gesehen. Ich kultiviere meine Pflanzenhell im Dachfirst, dort ist es auch am wärmsten. Sie stehen in kleinen Töpfen in mittelfeinem Rindensubstrat und werden regelmäßig gedüngt.

 

Ein neues Paphiopedilum/ New Paphiopedilum species Paphiopedilum rohmanii

Gestern Nacht hat die VDOF in ihrem Online Magazin eine neue Paphiopedilum Art veröffentlicht. Ihr Name ist Paphiopedilum rohmanii.

Wie schon in den vergangenen Jahrzehnten und Jahrhunderten gab es wieder mehrere Gruppen bzw. Einzelpersonen, die um die Erstveröffentlichung rangen.

http://orchideen-journal.de/permalink/OrchideenJournal_Vol5_3.pdf

 

Rote Ascocenda Hybride blüht

Eigentlich kultiviere ich keine Ascocenda Hybriden , da sie in meiner Anlage im Winter nicht genügend Wärme erhalten, aber von Zeit zu Zeit pflege ich die Pflanzen von befreundeten Liebhabern solcher Pflanzen, da diese am Zimmerfenster nur selten genügend Licht erhalten um zu Blühen. So auch diese jetzt wieder erblühte Pflanze, die den Namen Red 1 trägt, was nicht zur Klärung ihrer Herkunft beiträgt. Ich könnte mir aber vorstellen, dass bei der Farbe auch Renanthera mit eingekreuzt worden ist.

Die Infloreszenz ist verzweigt, die Blüten  sind eher klein aber schön dunkelrot. Die Pflanze hängt in einem Vandakörbchen direkt über der Heizung, jedenfalls bei mir. Jetzt ist sie wider  beim Besitzer am Wohnzimmerfenster. Mal sehen,  wann sie zurückkommt.