Lepanthes zamorensis ein Dauerblüher?

Seit einer Ekuadorreise in 2009 war ich für einen längeren Zeitraum von südamerikanischen Orchideen sehr begeistert. Besonderes die Gattung Lepanthes hat mich damals sehr fasziniert. Leider sind unter meinen Bedingungen diese kleinen Pflanzen immer weniger geworden, Entweder sind sie während Urlauben vertrocknet oder Pilzerkrankungen zum Opfer gefallen.

Lepanthes zamorensis
Lepanthes zamorensis

Eine Langzeitüberlebende ist Lepanthes zamorensis. Sie wurde von Luer&Hirtz 1996 für Ekuador beschrieben. Sie ist nach dem Rio Zamora, dem Ekuadorfluss benannt und kommt zwischen 1400 und 2000m Höhe vor. Sie kann angeblich von kalt bis warm kultiviert werden. Ich habe sie aufgebunden auf Kork mit etwas Moosunterlage; Temperatur temperiert.  Die Blüten können übers Jahr verteilt öfters erscheinen und sind nur wenige Millimeter groß. Es ist wichtig, dass die Pflanze nicht austrocknet.